Harte Arbeit zahlt sich aus

Da wir auf Arbeit nicht genug Sonne abbekommen und eine gründliche Entstaubung bei den hiesigen Verhältnissen sowieso regelmäßig ansteht, gönnten wir uns bis jetzt 2 Strandtage.

Mit dem Pickup, oder wahlweise auf einer fremden Ladefläche, gings nach Playa Dominical. Von San Isidro sind es 34 Kilometer, die auch gut und gerne mal 2 Stunden dauern können. Wenn sie nicht von einem mittelschweren Motorbrand unterbrochen werden…

Ein paar Bars, eine handvoll Stände und Läden und ein traumhafter Strand mit allerlei Getier. Scheinbar auch ganz passable Wellen, denn man trifft überwiegend Surfboys und –Girls.

Hinter den Tortilla Flats, einem Bistro direkt hinterm Strand, gibt es eine Miniramp.
Die Rampe ist zwar elend schmal, aber in Verbindung mit der Umgebung durchaus auch mit Spaß zu bezwingen. Direkt am Meer draußen über offenem Feuer zu kochen und zu schlafen ist sowieso unschlagbar.

Hatte ich den traumhaften Strand schon erwähnt?..

Flori

Trage dich in unsere Mailingliste ein

* Erforderliche Angaben