Kunst & Malerei Workshop

Ende November haben wir gemeinsam bei einer Pura Vida Skateboarding Réunion beschlossen,  die Wand mit dem recht unbeliebten Graffiti  neu zu gestalten. Mit Hilfe von David, einem Kurzzeitfreiwilligen aus Deutschland, haben wir den Paint/Art Workshop dann bis zum 22/23.12.2013 vorbereitet.

Durch Davids Kontakte hatten wir die Möglichkeit, 2 Künstler aus San José einzuladen und  mit deren Unterstützung den Workshop durchzuführen. Wir haben Ideen gesammelt und uns auf einen Ausschnitt der Natur San Isidros geeinigt. Jeder Teilnehmer hatte  die Chance, ein Tier oder eine Pflanze seiner Wahl zu malen. Den Rahmen für das Gesamtkunstwerk haben Robert und Dora entworfen. Die Berge, die den  Cerro de la Muerte darstellen, sind im Hintergrund und Bäume dienen als ‘Backround’.  

Ein paar Tage vor der Aktion wurde die Wand mit Hilfe von Kindern aus dem Projekt hellblau gestrichen – nun mussten wir nur noch die Farben besorgen. David, Ricardo, Marco und ich haben in der Stadt um Spenden gebeten. Wir haben sämtliche Läden der Stadt abgeklappert, welche Farbe verkaufen, das Projekt kurz vorgestellt und letztlich in 4 Läden Material- und Farbspenden bekommen.

Es stellte sich heraus, dass die meisten Ladeninhaber von dem Projekt nichts wussten, deshalb war es besonders gut, dass wir das Projekt auf diesem Weg – wenn auch nur ein bisschen – bekannter machen konnten. Da durch die  Spenden jedoch nicht die benötigte Menge an Farbe zusammen gekommen ist, haben wir den Rest durch Spendergelder finanzieren können, der durch diverse Sammelaktion in Dresden eingenommen wurde. Am 22.12. sind die Künstler aus San Jose dann gegen Mittag am Skatepark angekommen.

Wir haben uns erst mal in den vom Projekt zu Verfügung gestellten Klassenräumen mit allen Teilnehmern getroffen und die kommenden zwei Tage durchgesprochen. Nachdem der Rahmen fertig gemalt war, hat sich jeder einen Platz gesucht und sein kleines Kunstwerk an die Mauer des Skateparks gemalt, sowie beim Ausmalen der Bäume, des Himmels und der Pflanzen geholfen.

Die MulitMediaArt Studenten aus Österreich haben dem Projekt zu Weihnachten ein Päckchen mit Englisch-Spanischen Wörterbüchern, Schokolade und Lebkuchen geschickt. An dieser Stelle einen großen Dank dafür. Die Wörterbücher wurden an diesem Tag zwar nicht benötigt, dafür kam die Schokolade in den Pausen sehr gut an.

Am Montag, dem 23.12. wurden dann gemeinsam die letzten Pinselstriche getätigt. Nach Rücksprache mit den Künstlern / Teilnehmern und Skatern am Park waren alle sehr zufrieden.

Die Zusammenarbeit mit den Künstlern aus San Jose hat mir sehr gut gefallen, da sie den Kindern und Jugendlichen genug Platz und Zeit gegeben haben, um sich im Park zu verewigen und gleichzeitig mit ihren Skills dafür gesorgt haben, dass das Gesamtbild ein echtes Kunstwerk wird.

Das Feedback von den Künstlern war ebenfalls sehr positiv und sie würden sich freuen, in Zukunft einen weiteren Workshop mit leiten zu können.

Vielen Dank an das Pura Vida Projekt !

Pura Vida , Miriam

Trage dich in unsere Mailingliste ein

* Erforderliche Angaben